Süa Lag Hang - Der Tiger auf der Lauer 
Der Stil und seine Namensgebung

Süa Lag Hang ist ein ursprünglicher Kung Fu Stil, der sich in die buddhistische Traditionslinie der Tierstile einordnen lässt. Benannt wurde er nach dem mächtigen Tiger, der sich gerade auf der Jagd befindet.

Der Tiger wird im modernen Thailändischen geschrieben und wird  im Deutschen "Süa" ausgesprochen. Bei der Übersetzung von "Lag" handelt es sich um das Wort "ziehen". Die Übersetzung von Hang ist "der Schwanz oder auch Schweif".

Was bedeutet nun ein Tiger mit einem ziehenden oder langgestreckten Schweif? Ganz einfach: Ein Raubtier, das jagen will, denn es duckt sich ins hohe Gras, um nicht gesehen zu werden. Der Tiger liegt also auf der Lauer.